In China stehen die 10.000 Dinge als Symbol für alles was aus dem Wu Wei, dem "Nichts" entstanden ist. Die Menschen neigen dazu, sich mit diesen 10.000 Dingen zu beschäftigen und dabei sich selbst und ihr Innerstes zu übergehen oder den Kontakt zu verlieren.

Es gibt viele, sehr einfache Wege, wieder in Kontakt zu sich selbst, seinem Körper, seinen Gefühlen und Empfindungen zu kommen und diese somit auch positiv beeinflussen zu können. Als besonders hilfreich empfinde ich dabei die asiatischen Bewegungskünste wie Tai Ji und Qi Gong sowie die Meditation und den Weg der Selbstkultivierung.

Auf dieser Seite finden Sie eine kurze Übersicht über die Methoden sowie über das Seminarangebot. Durch regelmäßiges Üben können Sie hervorragende Grundlagen schaffen, um diese dann mit Hilfe der Meister zu vertiefen und erweitern.